versione italiano
Andrina Heitmann Ottobrunn

wichtige Verkehrsinformationen

Informationen zum Elba-Urlaub



Es gibt einige Dinge, die man beim Fahren in Italien und auf Elba wissen sollte




Höchstgeschwindigkeiten


auch an den Grenzübergängen auf großen Tafeln hingewiesen.

wenn nicht gesondert geregelt gelten:
innerorts 50 km/h
ausserorts 90 km/h
auf Schnellstraßen (i.d.R. autobahnähnlich) 110 km/h, wird meist per Schild angezeigt, wie z.B. auf der Via Aurelia
auf Autobahnen 130 km/h, in gut ausgebauten Teilabschnitten auch 150 km/h, was aber ausdrücklich beschildert ist.

wichtig:
bei schlechten Straßen- und Witterungsverhältnissen wie Regen (poggia), Schnee (neve) oder Nebel (nebbia) gelten
automatisch geringere Geschwindigkeiten; statt 130 nun 110 und statt 110 nun 90 km/h. Bei Nebel gilt die besondere Beschilderung in caso di nebbia (meist 50 km/h).
Geschwindigkeitsübertretungen können sehr teuer werden.

Für unter 21-jährige und Führerscheinneulinge mit weniger als 3 Jahren Führerscheinbesitz gilt 100 auf Autobahnen!


Geschwindigkeitskontrollen werden vielfach angekündigt aber wenn man dann zu schnell ist, wird's richtig teuer. Auf der Autobahn finden vermehrt auch Sektionalkontrollen statt, d.h. in welcher Zeit wurde eine bestimmte Strecke durchfahren? Somit ergibt sich eine Durchschnittsgeschwindigkeit.
Von einigen Autobahngesellschaften auch gern praktiziert, ist der Vergleich der Einfahrtzeit (Mautstelle) und Ausfahrtzeit. Wenn man sich nicht sicher ist, legt man sicherheitshalber eine Pause an einer Raststätte (area servizio) ein.


Auf der Autobahn


Ist eigentlich selbstverständlich: Wenden auf der Autobahn, auch in den Auf- und Abfahrten sowie an den Mautstationen ist strengstens untersagt. Wenn man falsch abgebogen sein sollte, fahrt ganz normal durch die Mautstelle und sucht einen Weg zurück hinter dem Schild Autobahnende.
Bußgeldträchtig (teilweise immens hoch) sind auch das Wechseln der Fahrspur sowie das Anhalten ohne zu blinken.
Auf das Verhalten an Mautstellen wird später noch gesondert eingegangen.

Geschwindigkeitsübertretungen und Parkverstöße gehören zu den teuersten Ordungswidrigkeiten im Verkehr.

Die Beschilderungen


auf der Autobahn (autostrada) sind sie grün
LIVORNO
ansonsten blau
PIOMBINO

am Ortseingang
und am Ortsausgang .
Die übrigen Verkehrszeichen sind EU-konform wie bei uns daheim.

Eine Besonderheit und manchmal nicht leicht zu verstehen sind die Zusatztexte an den Schildern, deshalb hier eine kurze Übersicht:
Zona di silenzio = Hupverbot (sinngemäß: leise sein)
Deviazione = Umleitung
Tenere la destra = Rechts fahren
Tutte le direzioni = alle Richtungen
Rallentare = Langsam fahren
Senso unico = Einbahnstraße
Sbarrato = Gesperrt
INIZIO Zona tutelata = Beginn der Parkverbotszone.

'
Traffico limitato' in Ortsbereichen, meist im Zentrum, auf Elba auch eingeführt (Capoliveri).
Es darf nur zu bestimmten Zeiten eingefahren werden, die Schilder sind peinlichst genau lesen! Die Fahrzeuge werden beim Einfahren in diese Zone gefilmt und nicht autorisierte Fahrzeuge mit Geldbuße belegt (Beispiel aus Pisa: 800 EUR).
In Capoliveri geht es (z.Zt.) noch freundlicher zu, denn dort gibt es jeweils eine Anzeige 'attivo'. In diesem Fall heißt es 'nicht einfahren', das Verbot ist aktiv.

Handyverbot


ja, man kann es kaum glauben, wenn man sich so umsieht aber die Benutzung im Fahrzeug ist nur mit Freisprechanlage erlaubt! Wobei man durchaus den Eindruck entwickeln könnte, dass ein Italiener schon mit Handy am Ohr auf die Welt käme. Lasst euch bitte nicht verleiten. Im Übrigen, 'Handy' kennt keiner, in Italien ist ein cellulare oder ein mobile.

Abblendlicht


ist außerhalb geschlossener Ortschaften vorgeschrieben, auch auf der Insel. Es wird allerdings das zugelassene Tagfahrlicht anerkannt.

Warnwesten


Für jeden (!) Mitfahrer muss auch eine zugelassene (Kontrollzeichen EN471) Warnweste griffbereit (!) mitgeführt werden. Beim Aussteigen bei einer Panne auf der Autobahn muss sie
angelegt sein, also nicht erst zum Kofferraum, um sie zu suchen ;). Das Mitführen wird bei Kontrollen überprüft

Alkohol


Es gilt z.Zt. die Promillegrenze 0,5.
Unter 21-jährige und Führerschein-Neulinge, die weniger als drei Jahre die Fahrerlaubnis besitzen gilt
0,0 Promille - Bußgeld ab 500,- € aufwärts.

Abschleppen


Privates Abschleppen eines Fahrzeuges ist in Italien verboten.

Helmpflicht


Die Helmpflicht gilt auch für die Fahrer von Kleinkrafträdern (Sozius nicht gestattet!) unter 50 ccm . Bei größeren Krafträdern haftet der Fahrer auch für seinen Sozius. Bei Minderjährigen wird die Nichtbeachtung der Helmpflicht mit der Beschlagnahme des Kraftrades für 30 Tage geahndet.

Haftungsausschluss: Alle gemachten Angaben sind nach bestem Wissen erstellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit im Detail und sind somit ohne Gewähr. Zusammengestellt von Reiner, elbahome.


Andrina Heitmann - Tel.: 0049/ 89/ 48004783 (Montag bis Samstag ab 10.30 Uhr) -- Fax: 0049/ 89/ 48004785 -- E-Mail: info@elba-app.de -- ©elba-app.de 2018, letzte Aktualisierung: 09.09.2018
Andrina Heitmann Ottobrunn
Datenschutzerklärung